Von der Bierlaune zum Stadtmeister

Sie waren dem Teamnamen nach nur auf ein Bierchen gekommen, am Ende holten sie ziemlich überraschend zum ersten Mal den Titel des Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft. Platz 1 für das Team „Here 4 Beer“.

Abteilungsleiter Dominik Betsch begrüßte am 9.6. zusammen mit dem Vorsitzenden Peter Auer und der 2. Vorsitzenden Regine Roth insgesamt 24 Teams. Bürgermeister Marcus Schaile wurde als Schirmherr vertreten durch den 1. Beigeordneten Sascha Hoffmann. Pünktlich um 10 Uhr begannen die ersten Vorrundenspiele. Bereits zu Turnierbeginn zeigte sich dass auch in diesem Jahr das Niveau weiterhin auf einem für überwiegend Hobbyspieler hohen Level bewegt. Der ein oder andere Regenschauer führte im Laufe des Samstags zu Unterbrechungen. Weder Spieler noch die Turnierleitung um Jacqueline Baron und Dominik Kuhn ließen sich davon aus der Ruhe bringen. Man begann die weiteren Spiele der Zwischenrunde einfach sonntags eine Stunde früher als geplant. Bei dann wieder strahlendem Sonnenschein kämpften sich die Teams durch die Zwischenrunde bis hin zu den Platzierungsspielen. Hierbei standen zuerst die Halbfinals an. Mit Team Steimer und dem Kraftsportclub wollten sich die beiden letztjährigen Finalisten wieder ins Finale kämpfen. Der Kraftsportclub kämpfte dabei gegen die Netzballerinas bestehend aus Leichtathleten der Turnerschaft. In einem ausgeglichenem Match setzten sich die Netzballerinas knapp im Tie-Break durch. Im 2. Halbfinale ging Team Steimer als Topfavorit gegen Here 4 Beer ins Spiel. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Leidenschaft zog der Underdog dem Favorit im 1. Satz den Zahn. Auch vom Satzausgleich ließ man sich nicht aus der Reihe bringen und siegte sensationell im Tie-Break. In einem somit unerwartetem Finale konnte sich das Team dann mit 2:0 souverän durchsetzen. Somit wurde aus der Bierlaune heraus der Stadtmeistertitel geholt. Nach zwei tollen Turniertagen konnte Abteilungsleiter Dominik Betsch jedem Team ein Präsent sowie jedem Spieler ein von der Firma Roth Baumeisterhaus GmbH gesponsertes Beachshirt überreichen. In seiner Dankesrede zeigte er sich begeistert vom Engagement der Teams und dankte auch den Sponsoren Sparkasse Germersheim-Kandel, Steimer Druck, Stadtwerke Germersheim sowie der AOK. Dem Germersheimer FV dankte er für die Bereitstellung des Pavillons und Stadionwart Jörg Nagel für die gute Unterstützung bei der Organisation.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Here 4 Beer
Netzballerinas
Team Steimer
Kraftsportclub
Strandpauli
Luden
PANDAM
Team 0815
Zarte Heringe
Joo Alla
Block it like it‘s hot
Einfach anders
SC Vollmitball
Auto Peter
Team Plov
Schorlegewitter
Jes we can
ImPoSand
Berittene Gebirgsmarine
Basketball TSG
Biochem & Friends
Red Tigers
Bacardi Jünger
Hot Feet

Here 4 Beer jubelt nach dem Finalsieg. (Foto: Jannik Mahl)

Begeisterte Teilnehmer nach der Siegerehrung (Foto: Jannik Mahl)