Die neue Saison 2018/19 startet

Am kommenden Wochenende beginnt für die Germersheimer Volleyballer die neue Saison. Den Auftakt machen dabei die Landesliga-Teams der Herren und Damen.

Start in neuer Umgebung

Nach dem Abstieg aus der Oberliga starten die Germersheimer Landesliga-Herren am Sonntag in die neue Saison unter neuen Bedingungen. Mit teilweise verändertem Kader wartet zum Beginn mit der SG Kaiserslautern-Enkenbach gleich ein Mitfavorit auf den Titel. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Lautrer Goetheschule.

Der neue Trainer Gerald Kessing hat als Ziel das Mitspielen um die vorderen Plätze ausgegeben. Insofern wird sich sein Team gegen die Westpfälzer gleich zu Saisonbeginn beweisen müssen. Mit dem neu formierten Kader inklusive junger hoffnungsvoller Spieler haben die Germersheimer aber keinen Grund sich zu verstecken. Man darf gespannt sein mit welchem Kader die Gegner aufwarten.

Herren 1 wollen sich direkt zum Auftakt stabil und angriffslustig präsentieren (Foto: Alexander Zinser)

 

Die gute Form aufs Parkett bringen

Am kommenden Sonntag starten die Germersheimer Landesliga-Damen in die neue Saison 2018/19. zum Auftakt wartet gleich das Derby beim TSV Speyer. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Sporthalle Im Ehrlich.

Das Team von Trainerin Karin Träber hat zuletzt das Vorbereitungsturnier in Bretten am letzten Sonntag erfolgreich mit dem Turniersieg abgeschlossen und die bisher guten Leistungen untermauert. Nun will das Team die gute Frühform aufs Parkett bringen. Die zuletzt verletzte Aniko Schwarz wird voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen. Die beiden anderen Neuzugänge Julia Gramke und Claudia Milosevic müssen aus beruflichen Gründen diesmal noch aussetzen.

Trainerin Träber ist selbst gespannt, welche Coaching-Impulse sie nun nach den letzten Jahren im Herrenbereich ihren Damen mitgeben kann. Die Vorfreude ist auf jeden Fall groß. Ihr Ziel sind auf jeden Fall 3 Punkte.

Als gefestigte Einheit wollen die Damen 1 direkt 3 Punkte zum Auftakt holen. (Foto: Alexander Zinser)