Volleyball-Vorschau für den 20./21.10.2012

Am kommenden Wochenende kämpfen die Damen 1 und die Millennium Players um Punkte in heimischen Hallen. Dabei kommt es bei den Damen  zum spannenden Lokalderby.

Damen 1 – ASV Landau (21.10., 16 Uhr, Berufsschulhalle)
Die Damen 1 fiebern dem Oberliga-Lokalderby gegen den ASV Landau entgegegen. Beide Teams kennen sich aus den vergangenen Jahren und einigen Duellen in der Liga und im Pokal bestens. Interessant dürfte es sein, wie sich die teilweisen personellen Veränderungen auf beiden Seiten im Vergleich zur letzten Saison im Spielverlauf auswirken. Landau geht als ungeschlagener Tabellenführer und mit einer Bilanz von 9:0 Sätzen aus 3 Spielen sicherlich mit der Favoritenrolle ins Spiel. Die Germersheimer Trainerin Karin Träber sieht aber trotzdem optimistisch dem Spiel entgegen. Mit Schwerpunkten auf Block und Feldabwehr bereitet sie ihr Team in der Woche vor dem Spiel entsprechend vor. Bis auf ihre nach wie vor verletzte Tochter Dorothee werden alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.

 

Millennium Players – VTV Schluckspechtbande Mundenheim und Wallabies Speyer II (20.10., 15.15 Uhr, Sporthalle Geschwister-Scholl-Schule)
Die Millennium Players greifen vor heimischem Publikum nach dem nächsten Sieg. Gegen altbekannte Gegner hofft Marco Klein auf mindestens einen Tageserfolg. Problematisch gestaltet sich dabei allerdings die Anzahl der Damen im Team. Währen die Herren in der Mannschaft komplett sind, fehlen mit Kathrin Weinheimer (berufsbedingt) und Sabrina Hochmuth (verletzt) zwei etatmäßige Zuspielerinnen. Letztgenannte wird aufgrund des Mittelhandbruchs wohl mindestens 5-6 Wochen fehlen. Trotzdem ist Trainer Klein verhalten optimistisch. Zur Vorbereitung hat er mit seinem Team ein Testspiel gegen Bellheim bestritten.