Herren 1 feiern perfekten Saisonstart

Mit einem hart erkämpften und verdienten 3:2-Sieg (26:24, 21:25, 22:25, 25:14, 15:8) gegen TGM Mainz-Gonsenheim II feierten die Herren 1 der Germersheimer Volleyballer einen perfekten Einstand in der Landesliga. Nach 5 harten Sätzen war die Überraschung des Aufsteigers gegen den letztjährigen Vizemeister perfekt.

Schon vor dem Spiel war der Wille des Teams, für eine Überraschung zu sorgen, deutlich spürbar. Nach anfänglicher Ausgeglichenheit zog der Gegner auf 19:12 davon. Mit taktischen Wechseln und toller Abwehrleistung drehte das Team noch den Satz und ging mit 1:0 in Führung. Die Motivation und Konzentration war zu Beginn des 2. Satzes bei beiden Teams auf höchstem Niveau. Leider schlichen sich bei den Germersheimern vermehrt Eigenfehler ein, die zur Satzmitte zum Rückstand führten. Die Präzision war nun nicht mehr groß genug, um den Satz noch zu drehen. Im 3. Satz zeigten die Spieler von Trainer Tobias Hellmann zu Beginn viel Motivation und wollten mit 100% Teamzusammenhalt den Sieg holen. Leider lief das in diesem Satz nicht nach Plan, so dass auch strittige Schiedsrichterentscheidungen dazu beitrugen, dass die Konzentration nachließ. Allen war nun klar, dass man nur mit voller Konzentration und druckvollem Spiel den Sieg noch holen konnte. Gleich von Beginn an wurde mit druckvollen Angriffen im 4. Satz eine Führung erspielt, die das Team konstant ausbauen konnte. Mit fast optimalem Spiel fegten die „jungen Wilden“ die erfahrenen Gonsenheimer nahezu vom Feld. Beim Gegner war der Widerstand gebrochen. Die Germersheimer waren nach dem 2:2-Ausgleich heißer denn je an diesem Tag, das Spiel zu gewinnen. Im Tie-Break zeigte sich annähernd das gleiche Szenario. Mit tollen und intelligenten Angriffen, effektivem Blockspiel aber auch vor allem mit einer tollen Leistung der Feldabwehr um Libero John Weickert wurde der Gegner dominiert. Mit dem 15:8 war die Sensation perfekt und der erste Saisonsieg gleich zum Auftakt eingefahren. Das junge Team zeigte gleich zum Saisonauftakt, welches Potential es hat. Auch die Integration der Neuzugänge ist nach relativ kurzer Zeit auf einem guten Weg. Zuspieler David Schmidt lobte vor allem Libero John Weickert und seine bärenstarke Abwehrleistung. Auch Zuspieler Fabian Barde war bei seinen Einwechslungen für Schmidt eine effektive Bereicherung auf dem Feld. Das Team ist sich sicher, noch mehr zusammen zu wachsen und besser werden zu können und weiterhin für Überraschungen in der neuen Spielklasse sorgen zu können.

 

Die Herren 1 wollen auch in der neuen Liga immer auf festem Boden stehen.