Vorschau für den 15./16.11.2014

Für die Damen 1 steht ein absolutes Spitzenspiel auf dem Programm, das für den weiteren Saisonverlauf prägend sein kann.

Damen 1 – TGM Mainz-Gonsenheim (Samstag 19.30 Uhr Berufsschule)

Der Tabellenführer kommt. Am Samstag um 19.30 Uhr gibt sich der ungeschlagene Tabellenführer TGM Mainz-Gonsenheim beim Tabellenzweiten aus Germersheim ein Stelldichein.

Für die Gastgeber wird das Spitzenspiel ein wichtiges Spiel für den weiteren Saisonverlauf sein. Auch wenn die Gäste ungeschlagen sind und erst einen Satz abgegeben haben, müssen sich die Germersheimerinnen nicht verstecken. Trainerin Karin Träber fordert vor allem druckvolle Aufschläge, um die Annahme des Gegners zu brechen. Auch schnelles Angriffsspiel wird notwendig sein, um die großen Mittelblockerinnen auf der anderen Netzseite ausspielen zu können. Alina Reinartz könnte hier als größte Germersheimer Mittelblockerin das Pendant bilden und somit für ein paar Punkte sorgen. Ob Laura Walburg wieder einsatzbereit sein wird, steht noch in den Sternen. Zwar hat sie im Jugendbereich schon wieder gespielt, ist aber nach der Schulter-OP noch nicht wieder bei 100%. Auch Zuspielerin Michaela Sinn muss wohl kurzfristig entscheiden, wie weit die Schulter-/Rückenprobleme einen Einsatz verhindern oder nicht.
Trainerin Karin Träber erwartet ein Oberliga-Topspiel auf Augenhöhe, bei dem beide Teams alles abrufen müssen, um den Sieg einzufahren.
Zuschauer sind herzlich willkommen.

Weitere Spiele:

Herren 2 – TuS Schaidt (Sonntag 14 Uhr Sporthalle Schaidt)