Vorschau für den 04./05.11.2017

Heimstärke nutzen

Nach dem ersten Saisonsieg vor heimischem Publikum gegen Bliesen erwarten die Germersheimer Oberliga-Volleyballer nun mit der VSG Saarlouis das nächste saarländische Team. Mit der Heimstärke soll der nächste Sieg eingefahren werden. Zwischendrin wartete zwar noch das Spiel gegen den starken Aufsteiger TuS Gensingen (bei Redaktionsschluss noch offen), jedoch geht Trainerin Karin Träber von einem komplett verfügbaren Kader aus. Spielbeginn ist am 04.11. um 18 Uhr in der Berufsschulhalle.

Auswärts zum nächsten Sieg?

Am Sonntag den 05.11.2017 (11 Uhr, 2. Spiel, Realschule Plus Edenkoben) geht es für die Herren 3 zum Spieltag gegen den VC Hainfeld II. Der Gastgeber ist als Gegner noch aus der
letzten Saison bekannt und hat mit seiner Spielweise immer wieder gezeigt, dass er sicher nicht zu unterschätzen ist. Nach zwei knappen 2:3 Niederlagen und
einem 3:1 Erfolg in der bisherigen Saison, wollen die Germersheimer beim unmittelbaren Tabellennachbarn die nächsten drei Punkte holen. Der
Trainingsfokus wird dabei in den nächsten Wochen weiterhin auf der Abwehr und Blockarbeit liegen, aber auch im taktischen Bereich wird man vor allem das
Läufersystem weiterhin ausbauen. Trainer und Mannschaft sind optimistisch, dass mit einer guten Tagesform und der entsprechenden Konzentration ein Sieg durchaus
im Rahmen der Möglichkeiten liegt, zumal auch der komplette Kader beim Spieltag zur Verfügung steht.