Vorschau für den 25./26.02.2018

Für die Top-Teams stehen am Wochenende schwere Aufgaben an, die beide aber motiviert angehen wollen.

Auswärts in die Westpfalz

Keine leichte Aufgabe Warteraum Samstag auf die Germersheimer Landesliga-Volleyballerinnen. Beim Tabellendritten SG Kaiserslautern/Enkenbach steht ein schweres Spiel bevor.

Die Gastgeberinnen sorgten mit ihrem glatten 3:0-Sieg beim Ligaprimus am vergangenen Wochenende für Aufsehen und sind daher sicherlich voll motiviert, ihre Erfolgsserie fortzusetzen. Für Germersheim wird es darauf ankommen, sich aus dem 3:2-Sieg im Hinspiel genug Motivation zu ziehen und vor allem eine stabile Abwehr- und Annahmeleistung zu zeigen. Coach Dominik Betsch wird vor Ort von Co-Trainerin Michaela Sinn vertreten. Er hofft darauf, dass seine Mädels im gesamten Spiel konzentriert zu Werke gehen und Chancen konsequent nutzen werden. Bis auf die abwesenden Studentinnen Giulia Sanvito und Charlotte Voß ist der Kader komplett.

 

Der Tabellenführer kommt

Fast einen Monat nach dem sensationellen Sieg gegen TuS Gensingen erwarten Germersheims Oberliga-Herren am kommenden Samstag den Tabellenführer und ersten Aufstiegsaspiranten VC Lahnstein. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums.

Im Hinspiel musste Trainerin Karin Träber auf Libero Kevin Peter verzichten, der nun aber genau wie der restliche Kader komplett zur Verfügung steht. Angesichts der Tabellensituation gilt Lahnstein als klarer Favorit. Germersheim kann daher komplett befreit aufspielen, denn das Team hat nichts zu verlieren. Und wer weiß ob man den Favoriten nicht doch etwas ärgern kann. Die Stimmung im Team ist nach dem letzten Sieg auf jeden Fall sehr gut.

Weitere Spiele:

Herren 2 – TuS Schaidt
Damen 2 – TuS Schaidt
Herren 3 – VTV Mundenheim II