Klappe die letzte

Am kommenden Wochenende fällt der letzte Vorhang für diese Saison. Für Herren 1 ist es der Abschied aus der Oberliga während die Damen 2 auf den letzten Drücker den Klassenerhalt klar machen wollen.

Vom Absteiger zum Meister

Ein komplett gegensätzliches Programm bietet sich Germersheims Landesliga-Damen am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse. Zum Auftakt gastiert der Tabellenletzte und feststehende Absteiger TSG Bretzenheim II in Germersheim. Im Anschluss gibt sich dann der neue Meister und Aufsteiger SC Mutterstadt ein Stelldichein im Derby. Spielbeginn ist um 14 Uhr im Goethe-Gymnasium.

Gegen Bretzenheim will das Team sich einen erfolgreichen Auftakt sichern, zumal man schon im Hinspiel 3:0 gewinnen konnte. Danach soll und will man das Derby gegen Mutterstadt einfach nur genießen. Es wird darauf ankommen, ob man den starken Mutterstädter Angriff um Julia Zywitzki in den Griff bekommt. Gelingt dies, könnte am Ende ein tolles Derby zu Buche stehen – egal wie es letztendlich ausgeht. Mutterstadt wird sicherlich auch nochmal seine Favoritenrolle unter Beweis stellen wollen. Schließlich haben sie sich ja vom Absteiger zum Meister gewandelt – 1x von der Oberliga in die Landesliga und direkt zurück.

Zum Abschied spiel‘s nochmal Sam

Es wird der Abschied aus der Oberliga sein für Germersheims Volleyball-Herren. Nach dem feststehenden Abstieg empfängt das Team den VC Mainz. Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr im Goethe-Gymnasium.

Sich nach dem feststehenden Abstieg nochmal zu motivieren fällt wohl keiner Sportmannschaft auf dieser Welt leicht. Aber für die Germersheimer bietet sich die Möglichkeit sich gebührend von den Fans zu verabschieden. Gegen den VC Mainz will man sich mit einem tollen Spiel und möglichst einem Sieg in die Landesliga verabschieden. In der neuen Liga soll dann der Wiederaufstieg das Ziel sein.

Alles oder Nichts

Das bevorstehende Heimspiel der Damen 2 wird mit Sicherheit einige Spannung mit sich bringen. Gespielt wird nächsten Sonntag am 18.03.18 ab 13:00 Uhr in der Berufsschule Germersheim. Gegen den ersten Gegner TSV Speyer II erwartet die Mannschaft einen 3:0 Sieg, welcher durch einen hoffentlich großen Kader und damit vielen Auswechsel-Möglichkeiten realisiert werden kann. Gegen den SG Kaiserslautern/ Enkenbach II erwartet man eine schwierigere Partie, muss aber auch hier einen Sieg einfahren um den Erhalt in der Liga sichern zu können. Man darf also gespannt sein, ob es Team-Toine schaffen wird beide Gegner zu schlagen und damit den Klassenerhalt zu verdienen.

In ungewohnter Halle

Für die Jungs der 3. Herrenmannschaft geht es am kommenden Samstag um 13:00 Uhr zum Abschluss der Saison 2017/2018 in der ungewohnten Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule Germersheim gegen die Teams vom ASV Landau III und der SG Speyer / Haßloch III. Mit dem ASV Landau III kommt der neue Meister der Bezirksklasse Männer nach Germersheim. Das Hinspiel gegen Landau hat man knapp mit 3:2 im Tiebreak verloren, während man gegen die SG Speyer / Haßloch mit 3:0 in der Vorrunde gewinnen konnte. Das Trainerduo Dominik Kuhn und Dominik Betsch erwartet zwei Spiele auf Augenhöhe mit offenem Ausgang. Zum letzten Heimspieltag werden alle 12 Spieler der Herren 3 zur Verfügung stehen. Mit zwei Siegen kann sich das Team zum Abschluss der Saison auf dem 4. Tabellenplatz in der VVP Bezirksklasse Männer verabschieden.

Den Aufstiegstraum am Leben halten

Ein kleines Fünkchen Hoffnung besteht für die Herren 2 noch, den 3. Platz zu erreichen, der wohl zur Relegation berechtigen würde, wenn Tabellenführer TuS Schaidt sein Aufstiegsrecht wie vermutet nicht wahrnehmen sollte. Dazu müssen aber am Sonntag gegen den VC Hainfeld und gegen den Tabellenzweiten SG Kaiserslautern/Enkenbach zwei Heimsiege her, um den Dritten ASV Landau noch abzufangen. Dieser darf zudem bei der SG Südpfalz nicht gewinnen. Spielbeginn ist um 13 Uhr in der Berufsschulhalle.

U12 will sich beweisen

Die jüngsten Volleyballerinnen wollen bei ihrem nächsten Spieltag zur Pfalzmeisterschaft steigern und ihre Trainingsinhalte noch besser umsetzen. Dabei wird es darauf ankommen, den Tag über die Konzentration hoch zu halten, um den ein oder anderen Sieg einzufahren.