Vorschau für den 10./11.03.2018

Am kommenden Wochenende stehen besonders die Herren 1 im Fokus, die ihre allerletzte Chance auf den Klassenerhalt nutzen wollen, ja sogar nutzen müssen.

Letzte Ausfahrt Limbach?

Am kommenden Sonntag könnte sich für Germersheims Oberliga-Herren schon alles entschieden haben. Will das Team noch den Klassenerhalt schaffen, so muss ein klarer Sieg im Saarland beim TV Limbach her. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
Viel wird in diesem möglicherweise entscheidenden Spiel auf die Motivation und Stimmung ankommen. Trainerin Karin Träber wird ihren kompletten Kader zur Verfügung haben und muss es schaffen, insbesondere den jüngsten Spielern Selbstvertrauen mit aufs Spielfeld zu geben. Dafür kann sie Libero Kevin Peter heranziehen, der als einer der jüngeren Spieler stets versucht, das Team mitzureißen. Es muss also nur der Funke überspringen.

Warm spielen für das letzte Heimspiel

Die Damen 2 spielt am kommenden Samstag, den 10. März ab 14:00 Uhr beim VBC Haßloch. Da das Team durch die letzten beiden Niederlagen in der Tabelle in den Keller gerutscht ist, wird man in Haßloch versuchen, das Beste zu geben und möglichst viele Punkte zu erspielen. In den letzten Trainingseinheiten lag der Fokus auf der Abwehr, welche man im kommenden Spiel zu optimieren versucht. Trainer Arthur Eisen lenkt seinen Blick aber auch schon auf das kommende Heimspiel am 18. März, wo sich „Team Toine“ gegen den TSV Speyer II und die SG Kaiserslautern/Enkenbach II beweisen muss und wichtige Punkte für den Klassenerhalt geholt werden müssen. „Wir spielen uns am kommenden Samstag für das Heimspiel warm“, so der Trainer im Hinblick auf das kommende Spiel.

Weitere Spiele:

Damen 1 – TV Gau-Algesheim
Herren 2 – TSV Annweiler
Herren 3 – SG Kaiserslautern/Enkenbach III
U13 weiblich 3. Spieltag der Pfalzmeisterschaft