Neustart nach der Herbstpause

Insbesondere Herren 1 und Damen 1 hatten zuletzt eine mehrwöchige Spielpause und greifen nun wieder ins Geschehen ein. Ihren persönlichen Saisonauftakt begehen die Herren 3 am kommenden Wochenende.

Mit Selbstvertrauen nach Konz

Auch wenn in der „Herbstpause“ nicht alles rund lief, fahren die Germersheimer Volleyballer mit viel Selbstvertrauen am kommenden Sonntag zur TG Konz. Beim noch sieglosen Tabellenvorletzten wollen sie am kommenden Sonntag ab 14 Uhr der Favoritenrolle eines ungeschlagenen Tabellenführers gerecht werden.

Nicht dabei sein kann Nils Weber, der mit einem gebrochenen Finger voraussichtlich die komplette Hinrunde ausfällt. Zurück im Training nach 6 Wochen Verletzungspause ist dafür Henry Müller. Ob es allerdings schon für einen Einsatz reichen wird, oder er besser zuerst ein wenig Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln wird, muss zunächst noch besprochen werden. In der vierwöchigen Herbstpause fehlte auch Kapitän David Schmidt, der wichtige Prüfungen zum Abschluss seines Studiums vorzubereiten hatte. Deshalb konnte das Team im Training nur Standardsituationen üben und ein paar technische Kleinigkeiten verbessern. Die drei Siege in den ersten drei Spielen sorgen allerdings für genügend Selbstvertrauen. Das Team will die nächsten drei Punkte einfahren.

 

Alles wieder auf Anfang

Mund abputzen und weitermachen – diese Devise haben die Germersheimer Landesliga-Volleyballerinnen direkt nach der Auftaktniederlage ausgegeben. Am kommenden Sonntag wollen sie es ab 16 Uhr beim TV Feldkirchen besser machen.

Beide Teams haben erst ein Spiel absolviert und hatten nun eine mehrwöchige Pause. Die Gäste haben diese Zeit genutzt, um sich spielerisch aber auch mental wieder auf die Leistung zu konzentrieren, die sie in der Vorbereitung gezeigt haben. Nun gilt es, diese wieder aufs Parkett zu bringen. Vor allem in der Abstimmung in Abwehr und Spielaufbau will es das Team von Trainerin Karin Träber besser machen.

Mit neuer Formation in die neue Saison

Auch die neuformierte Herren 3 startet am kommenden Sonntag um 14 Uhr in der Sporthalle der IGS Rülzheim gegen die SG Südpfalz III in die neue Saison. Im Vergleich zur letzten Saison gab es einige personelle Veränderungen im Team von Trainer Dominik Betsch. Philipp Heinrich, Tobias Grehl und Tobias Weber schlagen zukünftig bei den Herren 2 auf. Maximilian Heinrich kam aus der „Zweiten“ zurück und wird als erfahrener Spieler die junge Truppe unterstützen. Als Neuzugänge sind zu verbuchen: Benedikt Pfeifer, Cedric Träber, Felix Felske, Johannes Voß, Leon Bauer und Yannick Laibacher. Marius Hennrich und Florian Schaile stehen studienbedingt aktuell nicht mehr zur Verfügung. In der langen Vorbereitungsphase wurde vor allem an den technisch-koordinativen Grundlagen gearbeitet. Auch der taktische Spielaufbau mit verschieden Spielsystemen wurde intensiviert. Der Höhepunkt war das dreitägige Trainingslager bei hochsommerlichen Temperaturen in Ludwigshafen. Als Saisonziel will sich das Team besser als letzte Saison im oberen Tabellendrittel der Bezirksklasse etablieren. Die erste Bewährungsprobe wird das Auftaktspiel gegen die SG Südpfalz III werden. Die gegnerische Mannschaft ist uns zwar körperlich unterlegen aber technisch und spielerisch bestens ausgebildet und darf daher auf keinen Fall unterschätzt werden. Den Schlüssel zu einem Erfolg sieht Trainer Betsch in einer stabilen Annahme und viel Bewegung in der Abwehr. Die letzten Trainingseinheiten vor dem Spiel wurden auf diese beiden Elemente fokussiert. Man wird wird mit 12 Spielern fast vollzählig zum Spieltag anreisen können.

Weitere Spiele:

SG Speyer/Haßloch/Heiligenstein – Herren 2 (Samstag, 14 Uhr, Rheinpfalzhalle Römerberg)

SG Steinwenden-Weilerbach – Damen 2 (Samstag, 13 Uhr, Westpfalzschule Weilerbach)