U18-Mädchen mit 3. und 6. Platz – U18-Jungs werden Pfalzmeister

Am vergangenen Wochenende pausierten die aktiven Teams, dafür durften die U18-Talente um den Pfalzmeistertitel kämpfen.

Bei den U18-Jungs wurden die beiden Germersheimer Talente Ralph Kochendörfer und Dominik Kuhn mit der Kooperation zusammen mit der SG Speyer/Haßloch ungeschlagen Pfalzmeister. Da nur 4 Teams gemeldet hatten, wurde in Landau im Modus jeder gegen jeden gespielt. In den Spielen gegen ASV Landau, VC Hainfeld und die 2. Mannschaft der SG Speyer/Haßloch blieb das Team ungeschlagen und konnte jeweils mit 2:0 gewinnen. Die Punktebilanz von 150:63 spricht eine deutliche Sprache und zeigt, wie dominant das Pfalzmeisterteam auftrat. Damit dürfen die beiden Germersheimer Talente am 02.12. an der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft teilnehmen, die in Rheinhessen stattfinden wird.

Während die U18-Jungs also erfolgreich waren, verpasste die erste Mannschaft der U18-Mädchen vor heimischen Publikum mit dem 3. Platz knapp das Finale und die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Das Team von Trainerin Melanie Vake belegte nach einer äußerst knappen Niederlage im Gruppenspiel gegen den späteren Vizemeister SV Steinwenden den 2. Gruppenplatz und musste somit im Halbfinale gegen den späteren Pfalzmeister ASV Landau antreten. In diesem Spiel führten Abstimmungsprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten zu einer Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre. Trainerin Melanie Vake war aber nicht allzu sehr enttäuscht, da sie mit ihrem Team, das fast identisch mit den Damen 2 ist, das Augenmerk auf die Meisterschaftsspiele in der Liga legt.

Die zweite U18-Mädchenmannschaft von Trainer Stefan Ungemach belegte am Ende den 6. Platz. Das junge Team, identisch mit den Damen 3, war angetreten, um weiter Erfahrungen zu sammeln und Spieltaktik und Spielzüge zu verbessern. Trotz der teilweise relativ deutlichen Niederlage zeigte sich der Trainer zufrieden mit der Entwicklung. Sein Team konnte sicherlich einige Aspekte mitnehmen für die nächsten Meisterschaftsspiele in der Liga.