Ergebnisse vom 12./13.01.2013

Die Herren 1 überstrahlten am letzten Wochenende mit einem großartigen Heimspieltag die Niederlagen der anderen Teams.

Herren 1 – TuS Gensingen 3:1
Herren 1 – SG Speyer/Haßloch 3:0

Mit 2 grandiosen Siegen gegen die Topteams der Liga feierten die Herren 1 nach den Hinspielniederlagen gegen beide Mannschaften einen perfekten Start ins neue Jahr. Trainer Tobias Hellmann war mit der Leistung seiner Jungs äußerst zufrieden.
Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Gensingen lief zu Spielbeginn nicht viel zusammen. Das eigene Spiel war von Nervosität geprägt. In den drei folgenden Sätzen brannte das junge Germersheimer Team dann aber ein wahres Feuerwerk ab, das alle Fans in der Halle begeisterte. Zuspieler David Schmidt zog bei seinem Comeback nach Verletzung dank der stabilen Annahme und Abwehr um Libero Tobias Braun ein variables Angriffsspiel auf. So konnten die Angreifer mit schnellen Angriffsvarianten immer wieder Akzente setzen. Im Block überzeugten die Mittelblocker Alex Pelegri und Christoph Wanner, die immer wieder Angriffe des Gegners abwehrten. Getrieben von einer hohen Motivation gab man das Spiel nicht mehr aus der Hand und gewann am Ende verdient.
Trotz dieses intensiven Spiels gab das Team im 2. Spiel gegen die SG Speyer/Haßloch von Anfang an Vollgas. In den ersten beiden Sätzen zeigte man deutlich, dass man sich für die zu deutliche Hinspielniederlage revanchieren wollte. Kleinere mentale Einbrüche wurden immer wieder rechtzeitig gestoppt und der Gegner 2 Sätze lang dominiert. Nur im 3. Satz musste man länger einem Rückstand hinterherlaufen. Am Ende sorgte eine Aufschlagserie von Nicolay Peng für die Führung die man nicht mehr aus der Hand gab. Am Ende jubelte Spieler und Fans über 2 absolut verdiente Siege. Das Team rangiert nun auf dem 2. Platz. Als Aufsteiger stimmt diese Leistung den Trainer Tobias Hellmann sehr zufrieden und lässt für den Rest der Saison hoffen.

VSG Saarlouis – Damen 1 3:1

Mit einer unnötigen Niederlage kehrten die Damen 1 zurück. Nach verschlafenem 1. Satz und Satzausgleich schaffte es das Team nicht, im Block Akzente zu setzen und den Gegner zu entschärfen. Zu viele leichte Aufschlagfehler taten ihr übriges und führten zur verdienten Niederlage, die auch Ausdruck der Winterpause und geringer Trainingsbeteiligung im Vorfeld ist. Trainer Karin Träber wird nun verstärkt Block und Abwehr trainieren lassen.

TV Rheinzabern II – Damen 2 3:0

Mit nur 7 Spielerinnen angereist konnten die Damen 2 nicht viel ausrichten. Trotz fehlender Wechselmöglichkeiten war Trainerin Melanie Vake von der Leistung ihrer Mädchen enttäuscht, da die Moral an diesem Tag gefehlt hat. Einzig Libera Merve Yilmaz konnte Normalform erreichen. Nun heißt es, weiter intensiv zu trainieren.

Weitere Ergebnisse:

SG Speyer/Haßloch III – Herren 2 3:2

 

Impressionen vom Heimspieltag der Herren 1

 

 

 

#