Vorschau für den 02./03.03.

Das kommende Wochenende steht für die Germersheimer Volleyballer ganz im Zeichen der Jugend. Die Herren 1 holen zusätzlich noch einen Spieltag aus der Hinrunde nach.

U20 männlich – Rheinland-Pfalzmeisterschaft (03.03., 11 Uhr in Haßloch)

Für 6 Germersheimer Volleyballer der Jahrgänge 1994 und jünger geht es am kommenden Wochenende um den Titel des Landesmeisters bei der U20 männlich. Zusammen mit der Jugendkooperation aus den Vereinen VBC Haßloch, TSV Speyer und Turnerschaft Germersheim treten sie an, um das Finale und damit die Qualifikation für die Südwestdeutsche Meisterschaft zu erreichen. Der insgesamt 14köpfige Kader mit Spielern aus allen 3 Vereinen trifft als amtierender Pfalzmeister in der Vorrunde auf die Teams des SC Ransbach-Baumbach (Vizemeister Rheinland) und der TGM Gonsenheim (Vizemeister Rheinhessen). Hier sollen und werden bereits die Weichen gestellt, um das Finale als Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. In der anderen Gruppe streiten sich die Teams der SG UNS Rheinhessen (Rheinhessen-Meister), der LAF Sinzig (Rheinland-Meister) und des TPSV Enkenbach (Vize-Pfalzmeister) um die beiden Halbfinalplätze.

U20 weiblich – Rheinland-Pfalzmeisterschaft (03.03., 11 Uhr, Ramstein-Miesenbach)

Die Mädchen der U20 weiblich treten bei der Landesmeisterschaft frei nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ an. Der Vize-Pfalzmeistertitel war schon eine große Überraschung, so dass das Team von Trainerin Melanie Vake ohne große Erwartungen antritt und frei aufspielen kann. Trotzdem wurde im Training nochmal intensiv an Angriff und Block gearbeitet. In der Gruppenphase wird man dabei auf die Teams TSVgg Stadecken-Elsheim (Rheinhessenmeister) und TV Bad Ems (Rheinlandmeister) treffen. Der Germersheimer Kader wird dabei zum Großteil aus Spielerinnen der Damen 2 bestehen, wobei die stärkste Spielerin Evelyn Kuhn von den Damen 1 nicht dabei sein kann.
 

U13 männlich Pfalzmeisterschaft (03.03., 10 Uhr, Berufsschule)

Am letzten Spieltag der Pfalzmeisterschaft geht es für die derzeit 10 Talente darum, die tolle Entwicklung der letzten Wochen im Spiel gegen andere Teams umzusetzen. Konnten beim vorletzten Spieltag schon 3 von 4 Spielen gewonnen werden, so wollen die Jungs ihre Erfolge nun weiter ausbauen. Auch wenn im kleineren Feld nur 3 gegen 3 gespielt wird, wollen die Betreuer Tobias Braun und Arthur Eisen alle Spieler einsetzen. Die Talente sollen dadurch ihre erlernten Fähigkeiten weiter verbessern können. Auch wenn nach dem Spieltag die Saison für die jüngsten Spieler erstmal vorbei ist, wird weiter fleißig trainiert werden. In Freundschaftsspielen und Turnieren gegen Jugendteams anderer Vereine sollen die Jungs weiter gefördert werden. Im Sommer will das Team dann auch am Jugendcamp des Volleyballverband Pfalz teilnehmen.

 

TSG Neustadt – Herren 1 (02.03. 14 Uhr in Neustadt)

Die Herren 1 treffen binnen einer Woche zum 2. Mal auf den gleichen Gegner. Der Hinrundenspieltag wurde damals vom Staffelleiter aufgrund der Witterungsverhältnisse komplett abgesagt und wird nun nachgeholt. Das Ergebnis vom letzten Wochenende verspricht wieder ein Duell auf Augenhöhe zwischen 2 Teams, die beide noch um den 2. Tabellenplatz kämpfen. Trainer Tobias Hellmann wird den kompletten Kader einsetzen können und vielleicht auch wieder die ein oder andere taktische Überraschung präsentieren, die schon vor einer Woche erfolgreich waren. Neben verstärktem Blocktraining wurde auch an der Laufbereitschaft in der Abwehr gearbeitet. Auf beide Spielelemente wird es am Samstag verstärkt ankommen. Libero Tobias Braun soll dabei auch in gewohnter Stärke die Abwehr und Annahme stabilisieren.