U20männlich holt Landesmeistertitel – U13m beweist sich erneut

Am ersten März-Wochenende stand die Jugend im Fokus der Germersheimer Volleyballer. Die U20männlich ragt dabei mit dem Landesmeistertitel heraus.

U20männlich Rheinland-Pfalzmeisterschaft
Die Kooperation zusammen mit der SG Speyer/Haßloch holte mit 6 Germersheimern nach dem Vizemeister-Titel vor 1 Jahr nun die ersehnte Landesmeisterschaft. Nach Absage eines Teams wurde im 5er-Turnier jeder gegen jeden gespielt. Bis zum letzten Punkt im letzten Spiel musste man aber um die Qualifikation für die Südwestdeutsche Meisterschaft zittern. Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Gonsenheim tat man sich gegen Ransbach-Baumbach wesentlich schwieriger. Mit zu viel Aufschlagfehlern kassierte man eine unnötige Tie-Break-Niederlage. Gegen Sinzig zeigte man im richtungsweisenden Spiel eine solide und überzeugende Leistung und gewann 2:0. Vor allem Libero Tim Vorberg und Angreifer Nicolay Peng überzeugten. Im alles entscheidenen letzten Spiel gegen SG UNS Rheinhessen – der Sieger war qualifiziert für die Südwestdeutsche Meisterschaft – geriet man schnell in Rückstand (1:11), kämpfte sich zurück und verlor dennoch knapp. Nach deutlicher Ansprache der Trainer steigerte sich das Team. Vor allem Alex Pelegri sowie Patrick Cimo und Nicolay Peng konnten im Block bzw. Angriff überzeugen. Der Tie-Break wurde ein wahrer Krimi. Eine 4-Punkte-Führung wurde fast verspielt und erst in der Satzverlängerung machte Christoph Cicewski mit einem Angriffspunkt alles klar. Der Jubel kannte danach kaum Grenzen. Nun geht es am 28.04. zur Südwestdeutschen Meisterschaft. Ein verdienter Lohn für die Jungs.

U20weiblich Rheinland-Pfalzmeisterschaft
Das Team musste ohne 3 Spielerinnen antreten. Ohne ihre beste Spielerin Evelyn Kuhn waren die Erwartungen vor dem Turnier sehr gering. Das Team konnte daher befreit aufspielen und sah die Meisterschaften als Vorbereitung für den nächsten Spieltag in der Liga an. Phasenweise konnte die Mannschaft mit tollen Spielzügen und Aufschlägen überzeugen, musste sich am Ende den erfahreneren und auch älteren Gegnerinnen geschlagen gegen. Der 5. Platz ist auf Landesebene mehr als man vor der Saison erwartet hatte.

U13männlich Pfalzmeisterschaft

Am letzten Spieltag konnten die Jungs nochmals vollends überzeugen und 3 von insgesamt 4 Matches an diesem Tag gewinnen. Gegen Heiligenstein II (2x) und Herxheim gab es überzeugende Siege, die die Betreuer Tobias Braun und Arthur Eisen zufrieden stellten. Gegen Heiligenstein I verlor das Team denkbar knapp im Tie-Break. Die Leistungskurve der letzten Wochen zeigt aber dank intensiver Trainingsarbeit steil nach oben. Als Belohnung erhielten Simon, Alex und Luard eine Einladung zum nächsten Kadertraining des Volleyballverband Pfalz.

 

Die erfolgreiche U20 männlich nach ihrem Triumph bei der Rheinland-Pfalzmeisterschaft