Ergebnisse vom 30.11./01.12.2013

Damen 3 und Damen 1 überzeugen mit tollen Siegen, aber auch Herren 3 setzen ihre Siegesserie fort.

SC Mutterstadt – Damen 1 0:3
Die Vorgabe von Trainerin Karin Träber war klar: Ein Sieg war Pflicht, um weiterhin oben dran zu bleiben. Und ihre Damen sollten sich eindrucksvoll daran halten. In unter 1 Stunde Nettospielzeit wurden die Gastgeber fast schon demontiert und konnten maximal 18 Punkte pro Satz erreichen. Intensive Trainingseinheiten mit Sondertraining für Außenangreiferinnen und Mittelblockerinnen zeigten ihre Wirkung. Mit druckvollen Aufschlägen im gesamten Spiel wurde die relativ schwache Annahme des Gegners stets unter Druck gesetzt. Auch in der Annahme stand das Team stabil, so dass Zuspielerin Michaela Sinn ein variables Angriffsspiel aufziehen konnte. Alle eingesetzten Spielerinnen zeigten beim Sieg eine tolle Leistung. Trainerin Träber attestierte ihrem Team eine gute harmonische Leistung. Besonders beeindruckt war sie von der Laufbereitschaft in der Abwehr aber auch vom Selbstvertrauen im Angriff. Der Sieg hatte fast schon was historisches, denn es war der erste 3:0-Auswärtssieg in der Oberliga seit ca. 4 Jahren.

 

VBC Ludwigshafen – Damen 2 3:2
Ziemlich frustriert war Trainerin Melanie Vake angesichts der Leistungs ihres Teams, denn ein Sieg war gegen das bis dato sieglose Team aus Ludwigshafen fast schon Pflicht. Das Team ließ aber jegliche Motivation und Konzentration an diesem Tag vermissen und setzte die Vorgaben viel zu wenig um. Die Spielpause bis Mitte Januar wird nun zum intensiven Training genutzt.

 

TV Rülzheim – Damen 3 2:3
TV Hauenstein II – Damen 3 1:3
5 von möglichen 6 Punkten – eine tolle Ausbeute für die Damen 3, die ihre gute Entwicklung damit eindrucksvoll fortsetzen. Gegen Rülzheim gab es ein Auf und Ab in den Sätzen. Am Ende war der Siegeswille im Tie-Break groß genug, um sich über den Sieg zu freuen. Nach verkorkstem 1. Satz im Spiel gegen Hauenstein wollten die Mädels ihren Trainer Dominik Betsch zufrieden stellen, denn er war bis dato nicht ganz mit der Umsetzung von Trainingsinhalten zufrieden. Mit wesentlich verbesserter Laufbereitschaft und gezielten Angriffen besiegte man auch zu späterer Stunde am Samstag Abend den Gegner. Lohn der Mühe ist die derzeitige Tabellenführung in der Kreisliga Süd.

 

SG Rülzheim II – Herren 2 2:3
Eine 2:0-Führung wurde fast noch aus der Hand gegeben. Am Ende waren Arthur Eisen und Christian Kern im Außenangriff sowie eine solide Annahme ausschlaggebend für den knappen Sieg.

 

ASV Landau III – Herren 3 0:3
Trotz einem ersatzgeschwächtem Kader reiste das Team gut vorbereitet zum Auswärtsspiel. Mit guter Blockarbeit und guten Aufschlägen vor allem im 2. Satz ließ das Team dem Gegner zu keiner Phase des Spiels auch nur den Hauch einer Chance. Das neu formierte Team bleibt weiterhin ungeschlagen und ohne Satzverlust an der Tabellenspitze der Bezirksklasse.