Vorschau für den 01./02.02.2014

Für die Herren 2 steht das Nachholspiel gegen den TSV Annweiler an während die U18-Talente um die Rheinland-Pfalz-Titel kämpfen.

Herren 2 – TSV Annweiler (01.02., 15 Uhr Goethe-Gymnasium)
Für die Herren 2 steht am Samstag das Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten aus Annweiler an. Das Spiel soll und muss fast schon für die Trendwende sorgen. Nach einem längeren Negativtrend will das Team um Kapitän Ralph Kochendörfer für eine Überraschung sorgen und den Sieg einfahren. Nachdem sich die Mannschaft zuletzt unter Wert verkauft hat, soll nun vor allem mit mehr Motivation und Konzentration an den Start gegangen werden. Im Spielaufbau müssen vor allem Eigenfehler reduziert und der Angriff aus einer stabilen Annahme heraus gestaltet werden. Um nicht tiefer in den Sog des Abstiegskampfs zu geraten, wird der gesamte Kader versuchen, die Vorgaben von Trainer Dominik Betsch gut umzusetzen.

 

U18-Rheinland-Pfalzmeisterschaften (02.02., 11 Uhr)
Die U18-Mädels von Trainer Melanie Vake gehen als Vize-Pfalzmeister ohne großen Druck in das Turnier. Der Großteil des Teams rekrutiert sich aus den Damen 2, so dass das Turnier auch als zusätzliche Einheit für den weiteren Saisonverlauf gesehen wird. Trainerin Melanie Vake nimmt jegliche Zielsetzung weg von ihrem Team, denn die Favoritenrolle liegt sicherlich bei den anderen Teams. Der Spaß und die Erfahrung sollen im Vordergrund stehen. In der Gruppenphase in Münstermaifeld geht es gegen Rheinhessenmeister TSVgg Stadecken-Elsheim sowie gegen den Rheinland-Vizemeister SSG Etzbach. Die 2 besten Teams ziehen ins Halbfinale ein.
Bei der U18 männlich wird die SG Speyer/Haßloch durch Germersheimer Spieler unterstützt. Die Zielsetzung dürfe aufgrund des Potentials sicherlich etwas höher gesteckt sein. In der Vorrunde trifft man in Höhr-Grenzhausen auf Rheinland-Meister SSG Etzbach und Rheinhessen-Vizemeister SG U.N.S. Rheinhessen. Auch hier ziehen die 2 besten Teams ins Halbfinale ein.