Ergebnisse vom 01./02.02.2014

Während die Herren 2 eine tolle Trotzreaktion zeigten überzeugte Nachwuchsspieler Thomas Keck mit der U18 der SG Speyer/Haßloch.

Herren 2 – TSV Annweiler 3:0
Nach zuletzt schwachen Leistungen und unnötigen Niederlagen gerieten die Herren 2 fast auf einen Abstiegsplatz. Mit dem Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Annweiler haben die Herren 2 wichtige Punkte eingefahren. Mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung präsentierte sich das Team wieder als Einheit und ließ dem Gast in allen 3 Sätzen nicht den Hauch einer Chance. Druckvolle Aufgaben sorgten für zahlreiche direkte Punkte. Weiterer Pluspunkt war die deutliche Reduzierung der Eigenfehlerquote und die konsequente Umsetzung der Trainingsinhalte, insbesondere im Block- und Abwehrverhalten.

 

U18 weiblich – 6. Platz bei Rheinland-Pfalzmeisterschaft
Nicht ganz ohne Probleme verlief das Turnier für die Talente von Trainerin Melanie Vake. Gleich im 1. Gruppenspiel gegen Etzbach verletzte sich Nele Stohner. Danach waren die Spielerinnen etwas von der Rolle und gaben das Spiel unnötig ab. Gegen den späteren Landesmeister Stadecken-Elsheim konnte man nach deutlich verlorenem 1. Satz im 2. Satz bis kurz vor Satzende gut mithalten. Im Spiel um Platz 5 traf man dann auf Wierschem. In einem engen Match lag das Glück meist nicht auf Germersheimer Seite. Trotzdem war Trainerin Vake mit der Leistung angesichts der Umstände zufrieden. Jede Spielerin konnte für sich individuelle Verbesserungsmöglichkeiten erkennen.

 

U18 männlich – Talent Thomas Keck wird Vize-Rheinland-Pfalzmeister
Seit ein paar Jahren kooperiern die Germersheimer Volleyballer im männlichen Jugendbereich mit der SG Speyer/Haßloch. Dieses Jahr konnte das Germersheimer Talent Thomas Keck mit diesem Team bereits die Pfalzmeisterschaft feiern. Bei den Landesmeisterschaften erreichte er nun den Vizemeistertitel und konnte sich somit für die Südwestdeutsche Meisterschaft am 30.03.2014 qualifizieren.

Nach den beiden Gruppensiegen gegen SSG Etzbach und SG UNS Rheinhessen wartete im Halbfinale der SC Ransbach-Baumbach. Mit einem ungefährdetem 2:0-Sieg zog das Team ins Finale ein. Dort war gegen den klaren Favoriten TGM Gonsheim, der bereits Erfahrungen bei Deutschen Meisterschaften hat, kein Gras gewachsen. Trotzdem sind die Germersheimer Volleyballer sehr stolz auf die Leistung von Thomas.