Vorschau für den 25./26.01.

Am kommenden Wochenende stehen vor allem die Damen 1 und 2 sowie die Herren 2 vor richtungsweisenden Spielen.

Damen 1 – TV Vallendar (25.01., 19.30 Uhr Berufsschule)
Trainerin Karin Träber fordert nach zuletzt schwächerer Leistung eine Trendwende und einen Sieg von ihrem Team. Möglicherweise ist es die letzte Chance um nochmal Richtung der ersten 3 Plätze anzugreifen. Die leichte Daumenverletzung von Carina Barent sollte wieder auskuriert sein, so dass der gesamten Kader zur Verfügung stehen wird.

 

Damen 2 – TuS Schaidt + VBC Ludwigshafen (26.01., 11 Uhr Berufsschule)
Vor einem absoluten Spitzenspiel stehen die Damen 2 als Tabellenzweiter gegen den Tabellenführer aus Schaidt. Trotz der Vorrundenniederlage ist Trainerin Melanie Vake optimistisch dank einer Systemumstellung, die auch intensiv trainiert wurde. Mit einer geschlossenen Leistung ist ein Sieg möglich. Gegen Ludwigshafen ist noch eine Rechnung offen, denn die Niederlage im Hinspiel war recht unnötig. Auch hier fordert die Trainerin eine konzentrierte Leistung ihrer Mädels. Nele Stohner hat ihre Verletzung auskuriert, während Alina Pusack (Auslandsaufenthalt) und Annika Weigel (Krankheit) fehlen werden.

 

SSG Etzbach – Herren 1 (25.01, 15 Uhr Großsporthalle Hamm)
Nach zuletzt überzeugenden Leistungen geht es für die Herren 1 zur weitesten Auswärtsfahrt. Gegen den Tabellenletzten soll die unnötige Niederlage im Hinspiel ausgebügelt werden. Vor allem die Stärken in Block und Angriff sollen ausgespielt werden. Es wird auch darauf ankommen, dass man in der Abwehr agil ist und einfache Spielsituationen nutzen kann. Die Stimmung im Team ist nahezu optimal, denn die Chancen auf den 2. Platz sind bei 2 Punkten Rückstand und 1 Spiel weniger gestiegen.

 

ASV Landau II – Herren 2 (26.01, 11 Uhr Schule Im Fort)
Trainer Dominik Betsch erwartet trotz des Vorsprungs in der Tabelle ein enges Spiel gegen eine eingespielte und erfahrene Mannschaft. Für sein Team wird es darauf ankommen, mit druckvollem Angriffsspiel aus einer beweglichen Abwehr heraus zu punkten. Ein Sieg wäre für den Anschluss ans obere Mittelfeld der Tabelle wichtig.

 

Weitere Spiele:

VBC Ludwigshafen – Herren 3 (25.01., 15 Uhr Franz-Zang-Halle)