Erfolgreiche Jugend – Doppelsieg in der Einsteigerliga

Die erfolgreiche Jugendarbeit der Germersheimer Volleyballer hat ihren nächsten Erfolg hervorgebracht. Sowohl die Herren 4 als auch die Damen 4 haben das Abschlussturnier der Einsteigerliga des Volleyballverband Pfalz gewonnen.

Die Einsteigerliga ist für die jüngsten Nachwuchsasse gedacht, die langsam an die Wettkampfbedingungen herangeführt werden sollen und nicht gleich den größeren Anforderungen einer harten langen Saison Tribut zollen müssen. So werden z.B. auch die einzelnen Matches nur auf 2 anstatt 3 Gewinnsätze gespielt. Beide Teams dominierten beim Abschlussturnier in Maximiliansau und stellten erneut ihre äußerst positive Entwicklung im Laufe der letzten Monate unter Beweis.

Herren 4-Trainer Tobias Braun zog am Ende seiner 1. Saison als Trainer ein tolles Fazit. Die Weiterentwicklung stand vor Saisonbeginn im Vordergrund. Was seine Jungs dann in der letzten Zeit an Fortschritten gezeigt haben, überraschte nicht nur ihn positiv sondern veranlasste auch sehr oft die Spielereltern zu vielen Lobliebern auf das gesamte Team. Besonders beeindruckend ist der Spaß und der Zusammenhalt im Team und das Verantwortungsbewusstsein der Jungs auch rund um die Organisation der Spieltage.

Auch Damen 4-Trainer Dominik Betsch ist von der Entwicklung seiner Mädels freudig angetan. Im Laufe der Saison zeigte sich bereits, dass das Team viel Potential hat und auch den Willen zeigt, ganz nach oben zu kommen. Bereits vor dem Abschlussturnier führte man die Tabelle an und ließ sich auch zum Abschluss den Sieg nicht mehr nehmen. Aus dem großen Trainingskader heraus – Damen 3 und 4 trainieren oft zusammen – haben sich viele Mädchen auch für höhere Aufgaben empfohlen. Für di Zukunft kann sich hieraus sicherlich ein guter Unterbau für Damen 1 und 2 entwickeln.

Auch in Zukunft werden die Germersheimer Volleyballer ihre Jugendarbeit intensiv fortsetzen, nicht nur im Verein sondern auch konsequent in Kooperationen mit Germersheimer Schulen.