Jugend-Beachvolleyball goes DM – Lohn für gute Jugendarbeit

Am vergangenen Wochenende weilten 3 Germersheimer Beachvolleyballer in Kiel-Schilksee bei der U19-DM. Malte Stohner wurde als Vize-Landesmeister mit seinem Partner Anh Duc Vu (TGM Gonsenheim) direkt zum Turnier zugelassen während seine Schwester Nele und Laura Troubal erst 2 Tage vor Abreise erfuhren, dass sie als Nachrücker dabei sind.
Wie spontan die beiden Mädels planen können, zeigte sich dann von der Zusage am Montag bis zur Abreise am Mittwoch. Schnell wurden die wichtigsten Klamotten gepackt und sich noch um die Unterkunft gekümmert. Den beiden kam sicherlich zu Gute, dass sie im schon eingeplanten „Stohner’sche Familientaxi“ mit Papa Stohner, Malte und Anh Duc an Bord mitfahren konnten.

Am Mittwochmorgen ging es also im vollbeladenen Auto los Richtung Kiel-Schilksee, wo vor traumhafter Strandkulisse zum 12.Mal in Folge die Deutschen Meisterschaften U19 ausgetragen wurden. Beide Teams hatten keine großen Erwartungen, denn die Konkurrenz war sowohl bei den Jungs als auch bei den Mädels bärenstark. Aus ganz Deutschland kamen die besten Teams bis hin zu den Spielern und Spielerinnen aus den Jugend-Nationalkadern.
Nach dem abendlichen Technical Meeting konnten beide Teams nochmal Abends trainieren, um sich auch an die Umgebung zu gewöhnen. Pünktlich um 10 Uhr am Donnerstagmorgen starteten Nele und Laura ins Turnier gegen die an 2 gesetzten Arnholdt/Welsch und verloren dann doch recht deutlich. Auch Malte und Ahn Duc verloren ihr erstes Gruppenspiel. Beide Teams wurden am Ende der Gruppenphase in ihrer Gruppe 4. und waren somit im Verliererpool. Die Jungs gewannen dann gegen Kähler/Oldenburg und spielten somit um Platz 28. Dabei trafen sie auf Jonas Reinhardt und Hennes Paugels – das Wiedersehen der beiden besten Teams aus Rheinland-Pfalz. Am Ende verloren Malte und Anh Duc knapp und belegten den 29. Platz. Nele und Laura verloren leider beide Spiele und waren somit am Ende 31.

Auch wenn es nicht ganz für vordere Platzierungen gereicht hat, fuhren beide Teams doch gut gelautnt am Sonntagmorgen wieder los Richtung Heimat. Die gesammelten Erfahrungen und Eindrücke bei ihrer ersten DM kann den Jungs und Mädels keiner mehr nehmen. Für die Zukunkt können alle sicherlich davon profitieren.
Ein großes Dankeschön gilt auch Papa Michael Stohner, der Urlaub genommen hatte und die vielen Kilometer mitgefahren war.?

 

Die DM-Teilnehmer in Kiel (v.l.): Malte Stohner, Nele Stohner, Laura Troubal, Anh Duc Vu