Vorschau für den 11./12.10.

Am 2. Saisonspieltag starten dann auch die Damen 1 in die Saison und müssen gleich zu einem Mitfavoriten. Die anderen Teams hoffen auf weitere Siege.

Damen 1 – SV Steinwenden

Im ersten Saisonspiel wartet auswärts mit dem SV Steinwenden gleich einer der Ligafavoriten. Der letztjährige Regionalligist ist mit 2 glatten Siegen in die Saison gestartet und dürfte mit entsprechendem Selbstbewusstsein an den Start gehen. Ein entsprechend schweres Spiel erwartet daher auch Trainerin Karin Träber. Ob Hauptzuspielerin Michaela Sinn beginnen wird, ist dabei noch offen, da sie zuletzt nicht regelmäßig trainieren konnte. Diagonalangreiferin Laura Walburg wird wegen einer Schulter-OP noch ausfallen. Durch die lange Vorbereitungsphase konnte das Team viele Spielzüge testen und will so im 1. Spiel auch auf veränderte Spielsituationen reagieren.

Damen 3 – MTV Pirmasens + TV Hauenstein

Am Sonntag um 13 Uhr präsentiert sich das Team den heimischen Fans. Trainer Arthur Eisen erwartet zwei starke Gegner für seine Mädels. Um die ersten Punkte für das Ziel Klassenerhalt zu holen, hat er daher mit seinem Team zuletzt teilweise mithilfe der Damen 2 an der Technik gearbeitet. Zuschauer sind in der Berufsschulhalle herzlich willkommen.

Herren 1 – TV Hechtsheim

Beim 2. Auswärtsspiel will das Team an den Auftaktsieg anknüpfen und die unnötige Heimniederlage aus der letzten Saison wettmachen. Mittelblocker Christoph Wanner erwartet ein Spiel auf Augenhöhe: „Hechtsheim spielt technisch stark und mit hoher Motivation. Wenn wir es schaffen, unser schnelles Angriffsspiel aufzuziehen, dann können wir sie in Block und Abwehr auseinandernehmen.“ Wieder mit an Bord wird Alex Pelegri sein während hinter den Einsätzen von Zuspieler Florian Meyerer, Alexander Imo und Wanner selbst noch ein Fragezeichen steht. Trotzdem will das Team seine Blockstärke aus dem letzten Spiel wieder in die Waagschale werfen und den Sieg holen.

Mixed SG Bellheim/Germersheim – VTV Gnadenbrotpfeife + PSV Neustadt

Das Verletzungspech hält beim Mixed-Team weiter an. Trotzdem ist die Stimmung in der Mannschaft weiterhin gut, was sich auch in den unerwarteten 3 Punkten vom 1. Spieltag widerspiegelt. Am kommenden Sonntag ab 14 Uhr will das Team in der Bellheimer Grundschulhalle wieder 100% und mehr geben, um weiter Punkte zu sammeln. Die personelle Situation erlaubt keine weiteren Fehler geschweige denn Verletzungen.

Weitere Spiele:

Damen 2 – SG Kaiserslautern/Enkenbach II