Volleyball goes Hallenfußball

Kurz vor Jahreswechsel waren einige Germersheimer Volleyballer beim Fußballturnier des SV Rülzheim aktiv. Ein gemischtes Team aus Aktiven, Ehemaligen und Mitgliedern der Volleyball-AG des Goethe-Gymnasiums wagten sich erneut in die Höhle des Löwen. Mit dem 3. Platz erreichten sie dabei die beste Platzierung der letzten 4 Jahre.

In der Vorrunde wurde in zwei 5er-Gruppen jeder gegen jeden auf 12 Minuten gespielt. Nach 2 Siegen und 1 Niederlage kam es dann im Duell gegen die Young Stars (aktive Jugendspieler des SV Rülzheim) zur Entscheidung um den Halbfinaleinzug. Nach 0:2-Rückstand kämpfte sich das Team zurück und glich durch Lukas Bauer und Arthur Eisen aus. Auch wenn der Gegner das Unentschieden über die Zeit retten wollte, gaben die Volleyballer nochmal alles. Andre Kaufhold schoß das entscheidende 3:2 und ermöglichte somit den Halbfinaleinzug. Dort traf man auf das Team der Firma ITK. Trotz Rückstand konnte man auch hier zum 2:2 ausgleichen, musste sich aber am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Der Gegner hatte einfach mehr Körner am Ende. Im Spiel um Platz 3 war das Team dann wieder dominant und ließ beim 4:1-Sieg nur wenig gegnerische Chancen zu.

Viele der anderen Teams zollten den Volleyballern Respekt für ihre bisher beste Leistung bei diesem Turnier. Manch einer war sogar der Meinung, Fußball wäre für die Volleyballer vielleicht doch die bessere Sportart. Soviel Lob ist natürlich schön, aber getreu dem Motto „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ werden die Volleyballer ihrer Leidenschaft treu bleiben.

Es spielten: Lukas Bauer, Dominik Betsch, Daniel Büchel, Rico Diehl, Arthur Eisen, Jonas Gruhn, Andre Kaufhold, Ralph Kochendörfer, Justin Körner, Dominik Kuhn und Nicolay Peng.