Vorletzter Akt in der Oberliga – Youngster im Fokus

Am kommenden Samstag um 19 Uhr treten die Germersheimer Oberliga-Volleyballerinnen beim TV Holz II an. Die Reserve des Zweitligisten ist aktuell akut in Abstiegsgefahr und benötigt jeden Punkt. Für die Germersheimer Damen entscheiden Punkte aber auch im Kampf um Platz 2,3 oder 4 am Saisonende.

Trainerin Karin Träber muss für die beiden restlichen Spiele studiumsbedingt auf Julia Schneider verzichten. Ob Alina Reinartz mit von der Partie sein wird, entscheidet sich kurzfristig. Insofern rücken im Mittelblock mit Evelyn Kuhn und Viktoria Swierkowski die beiden Youngster in den Fokus. Damit nicht alle Last auf deren Schultern liegt, sollen die beiden Außenangreiferinnen Saskia Hapke und Katrin Naumer für Entlastung sorgen. Rein nach Tabellensituation fordert Trainerin Träber einen Sieg, weiß aber auch, dass Holz gerade in heimischer Halle immer mal wieder für eine Überraschung gut ist. Insofern müssen die Germersheimerinnen auf der Hut sein und konzentriert ans Werk gehen. Der Spielwitz soll dabei auf keinen Fall zu kurz kommen.

Alle Fans sollten sich schon mal den 21. und 22.03.2015 vormerken. An beiden Tagen kommt es zu entscheidenden Duellen für Herren 1 und Damen 2 im Titelkampf. Jeder Fan zählt, denn gemeinsam wollen wir unsere Teams zum Titel brüllen. Details gibt es nächste Woche.