Meisterschaft der Rekorde steht bevor

Am 18.07. veranstalten die Germersheimer Volleyballer die 8. Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft in der Beacharena am Wrede-Stadion. Bereits vor Turnierbeginn deutet alles auf eine Meisterschaft der Rekorde hin.

Am 18.07. veranstalten die Germersheimer Volleyballer die 8. Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft in der Beacharena am Wrede-Stadion. Bereits vor Turnierbeginn deutet alles auf eine Meisterschaft der Rekorde hin.

Beachvolleyball erfreut sich in Germersheim nach wie vor großer Beliebtheit, so dass die Organisatoren Dominik Betsch und Alexander Zinser kurzfristig beschlossen haben, nicht nur 16 Teams wie in den letzten Jahren zuzulassen, sondern 2 Nachzügler-Teams auch noch aufzunehmen. Mit 18 Teams und aktuell 129 angemeldeten Teilnehmern steuert das Organisationsteam damit auf eine Meisterschaft der Rekorde zu. Da nebenan noch das Bouleturnier der Turnerschaft stattfindet, erwartet man ein volles Haus mit jeder Menge Spaß, Sport und guter Laune.

Ob es einen neuen Beachvolleyball-Stadtmeister geben wird, ist in diesem Jahr nach Meinung der Organisatoren ziemlich offen. Titelverteidiger „Team Steimer“ könnte das erste Team überhaupt sein, dass 3 Titel in Serie holt. Aber auch altbekannte Teams wie Strandpauli, der Kraftsportclub Germersheim oder die Luden könnten sich Hoffnung auf den Titel machen. Erfreulich ist auch, dass sich viele junge Teams angemeldet haben, die zum Teil das erste Mal mit dabei sind. Mit dem neuen Team „Hot Feet“ hat sich sogar ein Team mit sage und schreibe 20 Teilnehmern angemeldet. Alle Teams haben sich kreative Namen ausgedacht wie 1. FC Abgeklärt, Einfach anders, Loddels oder aber einfach De Rescht. Es zeigt sich also, dass neben allem sportlichen Ehrgeiz auch der Spaß und gute Laune im Mittelpunkt stehen.

Das Turnier beginnt um 10 Uhr und wird aller Voraussicht nach bis zum späten Nachmittag bzw. frühen Abend andauern. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.