Stohner/Walburg holen Vizemeistertitel der U18

Mit einem tollen 2. Platz kehrten die U18-Beachgirls Nele Stohner/Laura Walburg von der Landesmeisterschaft aus Dernbach zurück. Der Erfolg spiegelt die stetige Weiterentwicklung der beiden Mädels in diesem Sommer wieder.

In der Gruppenphase kam es zufällig zu Duellen nur gegen Teams mit Pfälzer Beteiligung, während in der anderen Gruppe nur rheinländische Mannschaften um den Gruppensieg kämpften. Im 1. Spiel gegen Luca Schnabel/Sarah Schulz (Landau/Gonsenheim) konnten die Germersheimerinnen zwar gut mithalten und auch tolle Ballwechsel für sich entscheiden, mussten aber beide Sätze am Ende aufgrund von Abstimmungsproblemen und Unkonzentriertheiten abgeben. Gegen Felicitas Braun/Lisa Jung (Landau) musste also ein Sieg her, um ins Halbfinale einzuziehen. Ihrer Favoritenrolle wurden Nele und Laura in diesem Spiel gerecht. Auch wenn nicht alles problemlos lief, konnte man dank deutlich geringerer Eigenfehlerquote das Spiel gewinnen.
Im Halbfinale merkten die beiden Mädels dann den Unterschied zwischen der Pfalz und dem Rheinland. Spielerisch waren sie deutlich überlegen und konnten ihr druckvolles Spiel aufziehen und erfolgreich gestalten.
Im Finale kam es dann zum Wiedersehen mit Luca Schnabel/Sarah Schulz. Im Gegensatz zum Gruppenspiel kamen Nele und Laura aber gar nicht gut ins Spiel. Vor allem im Angriff vergaben sie immer wieder Chancen, den Ball im gegnerischen Feld zu versenken. Da half es auch nicht, dass die Annahme und Abwehr noch relativ gut funktionierte. Auch die ein oder andere unkonzentrierte Phase trug zur Niederlage bei. Alles in Allem waren die Beachgirls mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn im Finale mehr drin gewesen wäre. Als Vizemeister sind sie zwar nicht direkt für die DM qualifiziert, haben sich aber für einen Nachrückerplatz angemeldet.