Vorschau für den 10./11.2015

Am kommenden Wochenende starten nun auch die Damen 1 in die Saison. Aber auch andere Teams kämpfen um wichtige Punkte.

Saisonstart beim Aufsteiger – Oberliga-Volleyballerinnen wollen erfolgreich starten

Zum Saisonstart gastieren die Oberliga-Volleyballerinnen der Turnerschaft am Samstag um 16 Uhr beim Aufsteiger aus Düppenweiler. Nach der Abmeldung des TV Saarwellingen vor Saisonbeginn sind die Gastgeberinnen aus der saarländischen Verbandsliga in die Oberliga nachgerückt.
Auch wenn das Germersheimer Team seit einigen Jahren zu den Stammteams in der Oberliga zählt, will es sich nicht unbedingt als Favorit für das erste Saisonspiel gegen den Aufsteiger sehen, auch wenn der Gegner sein erstes Spiel 1:3 verloren hat. Da der Germersheimer Kader sich nach der Saisonbeginn etwas verkleinert hat, müssen jetzt die jüngeren Spielerinnen mehr Verantwortung übernehmen. Nachdem dies im Pfalzpokal schon ansatzweise zu sehen war, soll es nun im ersten Saisonmatch besser klappen. Mittelblockerin Viktoria Swierkowski zeigt sich optimistisch für einen Sieg: „Wir sind gespannt, wie wir mit der neuen Aufstellung spielen werden und freuen uns auf das Spiel. Wir wollen erfolgreich mit einem Sieg starten.“

Kapitel 2 des Knallstarts – Oberliga-Volleyballer mit Heimpremiere

Nach über 20 Jahren wird erstmals wieder ein Oberliga-Match der Herren in Germersheim stattfinden. Nach dem Aufstieg feiern die Germersheimer ihre Heimpremiere am Samstag um 19 Uhr in der Berufsschulhalle gegen den VC Lahnstein.
Nach dem ersten Knallerspiel und der knappen Niederlage beim TV Walpershofen erwartet das Team mit dem VC Lahnstein einen Gegner, der langjährige Erfahrung in der Regional- und Oberliga aufweisen kann. Es gibt also gleich das zweite Kapitel des Knallstarts zum Saisonbeginn.
Ob Neuzugang Patrick Cimo dabei sein kann, steht noch in den Sternen, da er an einer Bänderverletzung laboriert. Ansonsten wird das Team aber vollzählig sein und will mit geballter Kraft alles für den ersten Saisonsieg geben. Das man sich auch gegen erfahrene Gegner als Aufsteiger nicht verstecken muss, hat man beim ersten Match schon gezeigt. Wenn man nun noch die Eigenfehlerquote reduzieren kann, ist ein Sieg durchaus machbar. Damit dies gelingt, hofft das Team natürlich auch auf die Unterstützung der Fans. Für die dürfte es durchaus interessant sein, sich das Spiel anzuschauen, ist es doch das erste Oberliga-Match einer Herrenmannschaft nach über 20 Jahren. Man darf gespannt sein, ob sich auch der ein oder andere Volleyballer von damals unter die Fans mischen wird.

Damen 3 – VC Hainfeld + SG Südpfalz III

Der Sieg zum Saisonauftakt hat den jungen Damen von Trainer Arthur Eisen viel Motivation gegeben. Beim Heimspiel am Sonntag um 11 Uhr in der Berufsschulhalle trifft man auf Gegner, die man bereits kennt. Das Team hat sich vorgenommen, die maximal möglichen 6 Punkte einzufahren und sich damit in der oberen Tabellenhälfte erstmal festzusetzen. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Weitere Spiele:

TSV Annweiler – Herren 2 (Samstag 14 Uhr, Trifels-GymnasiumAnnweiler)