Damen 1 und Jugend-Teams im Fokus

Am kommenden Wochenende kämpfen die Oberliga-Volleyballerinnen und diverse Jugend-Teams um Punkte.

Wieder erstarkte Gegner vor der Brust

Auf die Germersheimer Oberliga-Volleyballerinnen wartet am kommenden Samstag mit dem FC Wierschem ein wieder erstarkter Gegner. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums.

Wierschem gehörte in den letzten Jahren zu den Top-Teams in der Oberliga und verbrachte in der jüngeren Vergangenheit auch ein Jahr in der Regionalliga. Somit durfte man das Team vor der Saison auch zu den Topfavoriten auf einen der vorderen Plätze zählen. Überraschend kamen dann 2 Niederlagen zu Saisonbeginn zum Vorschein. Mittlerweile haben sich die Gäste aber wieder gefangen und bei den letzten Erfolgen auch überzeugt. Man kann daraus schließen, dass die Gäste sich nun unter ihrem neuen Trainer Peter Nogueira Schmid gefunden haben. Man darf gespannt sein, ob sie ähnlich wie in der letzten Saison immer noch mit druckvollem und variablem Angriffsspiel aufwarten werden.

Auf Germersheimer Seite muss der Fokus neben der guten Defensivarbeit auf einem druckvollem und schnellem Angriffsspiel liegen. Dazu hofft Trainer Andreas Hollstein, dass ihm im Mittelblock wieder alle Spielerinnen zur Verfügung stehen. Dass das Team oberligatauglich ist, zeigten sie am letzten Wochenende in den letzten 3 Sätzen beim VfL Oberbieber. Diese sehr engagierte Abwehr- und Annahmeleistung will und muss das Team nun vor heimischem Publikum auf das Feld bringen.

 

Jugend-Teams im Einsatz

Am kommenden Wochenende kämpfen die U20männlich und U20weiblich um den Pfalzmeistertitel. Die U20-Jungs haben dabei am Samstag ab 10 Uhr Heimrecht in der Halle des Goethe-Gymnasiums während die U20-Mädels am Sonntag ab 10 Uhr in Waldfischbach antreten. Die U14 weiblich bestreitet am Samstag ab 10 Uhr ihren 1. Spieltag in Ludwigshafen.