Tabellenführer trotz Niederlage

Ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt den Mixed-Volleyballern der SG Germersheim/Bellheim nach ihrer ersten Saisonniederlage noch. Da sie 2 Spiele mehr absolviert haben als Verfolger Hinters Netz Landau sind sie nach wie vor noch Tabellenführer.

Personell musste das SG-Team mit eingeschränkten Möglichkeiten antreten. Entsprechend groß war die Verunsicherung und Nervosität im 1. Durchgang gegen Landau. Mit einer 8:25-Klatsche musste man sich den stark aufspielenden Gastgebern geschlagen geben. Trotzdem gab man sich in Satz 2 und 3 nie auf und konnte größere Rückstände immer wieder verringern. Am Ende war Landau bei der 0:3-Niederlage auch dank besser besetztem Kader spielerisch stärker und setzte sich verdient durch. Trotzdem war Spielertrainer Marco Klein mit seinem SG-Team zufrieden und motivierte es für das 2. Spiel gegen Labbeduddel Annweiler. Deutlich befreiter konnten alle Teammitglieder dafür sorgen, dass der Gegner in allen Phasen des Spiels dominiert werden konnte. Mit dem klaren 3:0-Erfolg holte man den 7. Sieg im 8. Spiel der Saison. Zum Ende der Hinrunde kann man damit schon eine sehr gute Zwischenbilanz ziehen. In der Winterpause sollen nun alle Verletzungen auskuriert werden, damit man direkt zum Rückrundenstart wieder mit gewohnter Stärke und Spielweise starten kann.