Spitzenspiel, Derby und Abschied an einem Tag

Für Germersheims Landesliga-Volleyballerinnen steht ein intensiver, spannender aber auch emotionaler Spieltag an. Am kommenden Sonntag empfangen Sie ab 14 Uhr zuerst den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Gau-Algesheim und im Anschluss zum Derby den Aufsteiger Tsv Speyer. Garniert wird dieser Spieltag sicherlich mit vielen Emotionen beim Abschied von Nele Stohner. Sie hatte bereits vor der Saison angekündigt, dass sie im November für mehrere Monate nach Asien reisen wird, um dort mehrere Länder zu erkunden.

Coach Dominik Betsch erwartet zwei schwere Spiele. Gegen den Tabellenführer aus Rheinhessen will man den bisher guten Saisonstart untermauern. Gau-Algesheim ist zwar ungeschlagen, hatte bisher aus Sicht von Betsch aber auch die eher leichteren Gegner, die eher in der unteren Tabellenhälfte zu finden sind. Gegen Speyer wird dann sicherlich auch die Kondition entscheidend sein. Der Aufsteiger kämpft zwar noch um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld, hat zuletzt aber bei der 2:3-Niederlage gegen Favorit Mutterstadt für Aufsehen gesorgt. Um in beiden Spielen bestehen zu können, hat das Team zuletzt intensiv an der Annahme und der Feldabwehr gearbeitet. Personell muss Betsch wohl etwas improvisieren, da Maike Moors aller Voraussicht nach aus beruflichen Gründen fehlen wird und Christin Pfäffle nur für ein Spiel zur Verfügung stehen wird. Aber vielleicht kann er ja noch die ein doer andere Überraschung aus dem Ärmel zaubern. Und egal wie die beiden Matches ausgehen, so werden am Ende des Tages die Emotionen sicherlich etwas hochkochen, wenn klar wird, dass Nele Stohner in dieser Saison den letzten Ball geschlagen hat und erst wieder im Frühjahr zurückkommen wird. Bis dahin hofft das Team aber auf eine punktereiche Abschiedsparty.