Es geht schon wieder los

Endlich ist die Winterpause vorbei. Die Germersheimer Volleyballer wollen am kommenden Wochenende erfolgreich durchstarten. 

Volle Volleyballdröhnung zum Jahresbeginn

Mit einem gemeinsamen Heimspieltag starten die Damen 1 und Herren 1 in das Jahr 2018. Ab 14 Uhr schlagen die Damen in der Berufsschulhalle auf, gefolgt von den Herren ab 19.30 Uhr. 

Die Damen treffen auf den VSC Guldental und den PSV Wengerohr. Gegen die Guldentaler will man den Erfolg aus der Hinrunde wiederholen und dann nach Möglichkeit auch den ersten Sieg gegen unbekannte Gegnerinnen aus Wengerohr einfahren. Aufgrund der Verlegung des Hinspiels ist es das erste Duell beider Teams. Zuspielerin Melanie Vake und Trainer Dominik Betsch fehlen aufgrund Urlaub, so dass Michaela Sinn den Spielaufbau übernimmt. Das Coaching übernimmt Karin Träber. Ein kurzes Comeback wird es auch geben. Laura Walburg ist für eine kurze Zeit von ihrem Auslandsaufenthalt zurückgekehrt und wird am Samstag im Kader stehen. 

Nach den Ladies wollen die Gentleman durchstarten. Ab 19.30 Uhr sollen gegen den TV Walpershofen die nächsten Punkte eingefahren werden. Diese wären für das abstiegsbedrohte Team auch nötig, um die Aufholjagd einzuläuten. Bis auf den urlaubenden Dominik Betsch ist der Kader komplett. Libero Timo Klenz setzt beim Heimspiel nach der knappen Hinspielniederlage auch auf eine positive Wirkung der Unterstützung durch die Fans: „Wir hoffen am Samstag bei vielen Zuschauen unseren 2. Saisonsieg nach einem so knappen Hinspiel diesmal in eigener Halle einzufahren und nochmals 3 Punkte auf unser Konto buchen zu können.“ Dafür ist es aber auch nötig, genug eigene Motivation an den Tag zu legen, um die Fans mitzureißen. 

Team Toine erwacht aus dem Winterschlaf

Am kommenden Sonntag den 14.01.2018 tritt die Damen 2 ihr erstes Spiel im neuen Jahr an. Nach der Winterpause versucht Team Toine ausgeruht in die Rückrunde zu starten und möglichst 3 Punkte zu holen. Gespielt wird am Sonntag ab 11:00 Uhr in Ramstein-Miesenbach gegen SG Steinwenden-Weilerbach. Durch die relativ kurze Vorbereitungszeit versucht man trotzdem eine gute Leistung hinzulegen und den zurzeit Tabellenzweiten zu schlagen.

Herren 3 mit neuem Trainer 

Am 14.01. empfangen die Herren 3 um 13.00 in der Berufsschulhalle den VC Hainfeld und die TuS Heiligenstein II. Nach der Winterpause hoffen wir erneut auf interessante Spiele und natürlich eine hohe Punkteausbeute. Änderungen auf dem Spielfeld finden nicht statt, doch auf der Bank ist ein neues Gesicht aufgetaucht. Dominik Kuhn ist vorerst der hauptverantwortliche Trainer unserer jüngsten Herrenmannschaft und will diese auch zu den anvisierten Zielen in dieser Saison führen. Er hat das Traineramt für den Rest der Saison von Abteilungsleiter Dominik Betsch übernommen, um diesen neben seinen Führungsaufgaben und den Aufgaben als Damen1-Trainer und Spieler bei den Herren 1 zu entlasten. 

.