Die Landesliga rockt

Beide Landesliga-Teams wollen am Wochenende ihren Aufwärtstrend fortsetzen und die heimischen Fans begeistern. 

Die Konzentration hoch halten

Für Germersheims Volleyballerinnen stehen am kommenden Samstag zwei Heimspiele gegensätzlicher Art an. Ab 15 Uhr sind der Tabellendritte VSG Sinzig und der noch sieglosen Tabellenletzte PSV Wengerohr in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums zu Gast.

Sinzig hat bereits zwei Saisonspiele mehr absolviert und könnte somit den Vorteil haben, schon besser eingespielt zu sein. Wengerohr hat sogar noch ein Spiel weniger als die Gastgeberinnen und musste dabei – u.a. auch gegen Sinzig – zwei deutliche 0:3-Niederlagen hinnehmen. Trotzdem darf man das Team nicht unterschätzen. „Für uns wird es die Herausforderung sein, die Konzentration über zwei Spiele hochzuhalten. Unser Ziel sind auf jeden Fall 6 Punkte.“ gibt Zuspielerin Melanie Vake die Marschrichtung vor. In der Vorbereitung sollen nochmal die gut funktionierenden Spielelemente Aufschlag und Annahme im Fokus stehen. Trainerin Träber wird aber auch nochmal die Blockarbeit einbauen, um am Spieltag bestens gerüstet zu sein. 

 

Den Platz an der Sonne verteidigen.

 

Die Germersheimer Volleyballer wollen ihre Spitzenposition auch nach dem kommenden Heimspieltag verteidigen. Das wird kein leichtes Unterfangen, denn das Team muss hellwach sein. 

Außer dem verletzten Nils Weber wird die komplette Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr in der Berufsschule zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden noch Henry Müller und Stanislaw Li aus der 2. Mannschaft den Kader auf 12 Spieler vervollständigen. Das gibt Trainer Kessing die Möglichkeit, auf fast allen Positionen auf verschiedene Variationen zurückgreifen zu können. 

 

Der Tabellenvierte TGM Mainz-Gonsenheim und der -fünfte SSG Etzbach sind an diesem Sonntagnachmittag Gäste des Tabellenführers. Ziel der Gastgeber ist es, ihre Gegner besonders mit druckvollen Aufschlägen und starken Angriffen zu Fehlern zu verleiten. Damit sollte es gelingen, erfolgreich in das 2. Viertel der Saison zu starten und den Vorsprung auf die direkten Verfolger zu wahren.